Die Architect@work findet am 4. und 5. September zum ersten Mal in Hamburg statt. Foto: A@W

Veranstaltungen

04. June 2019 | Teilen auf:

Architect@work am 4. und 5. September erstmalig in Hamburg

Der Veranstalter der Architect@work Veranstaltungsreihe hat bekannt gegeben, dass die 160 Aussteller-Plätze für die erste Hamburger Edition, die am 4. und 5. September stattfindet, vergeben sind.
Zielgruppe der Veranstaltung sind Bauherren, Architekten, Planer, Ausstatter und Einrichter, die sich in persönlicher Atmosphäre und im individuellen Gespräch über ihre Produkte informieren sollen.
In Hamburg wird es eine Sonderschau mit dem Titel „Umfassend.Fassade“ geben, in der eine vielschichtige Auseinandersetzung mit der Gebäudehülle Platz finden soll. Des Weiteren wird es eine Projektausstellung von World Architects in Hamburg geben.
Anders als bei traditionellen Fachmessen im Bereich Bau und Architektur wurde Architect@Work nach eigenen Angaben von vier Innenarchitekten speziell für das einschlägige Zielpublikum entwickelt. Ausgewählte Aussteller präsentieren demnach selektierte Produkte, wobei es sich um Innovationen handele, das Präsentations-Layout ist speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe ausgerichtet.
Die A@W findet europaweit in 15 verschiedenen Ländern und 28 Standorten statt. Neu an Bord sind nun auch Bilbao, Oslo, Hamburg, Bordeaux und Turin.