Geschäftsführer Olaf Memmen. Foto: Bostik

Veranstaltungen

25. June 2020 | Teilen auf:

BAU 2021 ohne Bostik

Bostik, Hersteller von Holzleimen, Montageschäumen und Dichtstoffen, hat seine Teilnahme an der BAU 2021 in München aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. „Unsere erste Priorität ist selbstverständlich die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner“, sagt Geschäftsführer Olaf Memmen in einer Mitteilung des Unternehmens.
„Wir bedauern diesen Schritt sehr, sehen uns allerdings dazu gezwungen, weil aufgrund der Krise die Planung und Durchführung derzeit nicht oder nur äußerst schwer möglich sein wird.“ Die persönliche Kommunikation werde durch die Einhaltung der behördlichen Vorgaben doch stark eingeschränkt. Eine Messe mit Hygiene- und Abstandregeln werde nicht dasselbe sein und die Messe den Charakter als Kommunikationsplattform verlieren. Die gewonnenen Kapazitäten werde Bostik unter dem Kommunikationskonzept „Bostik besser finden“ in Online- und Offline-Tools für den Handel und das Handwerk investieren, um die gemeinsame Marktbearbeitung auf den unterschiedlichsten Plattformen weiterhin gezielt voranzutreiben.