04.04.2017 Bauwirtschaft

Wohnbaupolitik soll Top-Wahlkampfthema werden

Dr. Ronald Rast
Dr. Ronald Rast. Foto: Verbändebündnis

Der Wohnungsbau in Deutschland muss nach Ansicht der Aktion „Impulse für den Wohnungsbau“ noch schneller vorankommen als bisher. Zu langsam und zu hochpreisig werde aktuell gebaut, kritisieren 30 Organisationen und Verbände der Architekten und Planer, der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie der Deutsche Mieterbund und die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt. Sie haben jetzt eine Wohnungsbau-Agenda mit zwölf Punkten vorgelegt, mit der sie die Parteien dazu zu bringen wollen, die Wohnungsbaupolitik zu einem Schwerpunkt ihrer Wahlprogramme für den Bundestagswahlkampf zu machen.

 „Das bezahlbare Wohnen wird zu den Top 5 der Wahlkampfthemen gehören. Die Leidensgrenze der Menschen, die in Ballungsräumen, Groß- und Unistädten gezwungen sind, sich eine neue Wohnung zu suchen und dafür immer tiefer in die Tasche zu greifen, ist erreicht. Mittlerweile ist ein Wohnungswechsel für viele zum finanziellen Existenzrisiko geworden. Die Menschen haben von weiter explodierenden Mieten und horrenden Kaufpreisen die Nase gestrichen voll“, sagt Koordinator Dr. Ronald Rast (DGfM).

Das Verbändebündnis fordert unter anderem die weitere Zuständigkeit des Bundes für die soziale Wohnungsförderung und die Einrichtung eines eigenständigen Bauministerium. Rast: „Der Wohnungsbau, die Raumordnung und der Städtebau müssen bundespolitisch wieder das Gewicht bekommen, das sie verdienen. Dafür ist ein eigenes Bundesministerium notwendig, das sich in einer neuen Bundesregierung dann auch durchsetzt.“

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen