11.07.2017 Bauwirtschaft

Umsatz im Bauhauptgewerbe weiter auf hohem Niveau

Deutschland
Foto: Pixabay

Im April 2017 waren die Umsätze im deutschen Bauhauptgewerbe um 0,2 Prozent niedriger als im April 2016. Damit erreichte das Umsatzniveau immer noch den zweithöchsten Wert in einem April seit Beginn der Zeitreihe 2010. Wie das statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilte, waren zugleich im April 2017 im Bauhauptgewerbe 2,8 Prozent mehr Beschäftige tätig als im Vorjahresmonat.

Obwohl die Umsätze in den wichtigsten Wirtschaftszweigen des Bauhauptgewerbes im April 2017 im Vergleich zum April 2016 gestiegen sind (Tiefbau +1,5 Prozent, Hochbau +1,3 Prozent) ergab sich für das Bauhauptgewerbe insgesamt ein Rückgang. Dieser ist ausschließlich auf eine rückläufige Entwicklung der Umsätze in den Wirtschaftszweigen Abbrucharbeiten und vorbereitende Baustellenarbeiten (-1,5 Prozent gegenüber April 2016) sowie sonstige spezialisierte Bautätigkeiten (-4,4 Prozent) zurückzuführen.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen