20.12.2017 Bauwirtschaft

Investitionen der Bauunternehmen auf 20-Jahres-Hoch

Investitionen
Foto: Pixabay

Im Jahr 2016 haben die deutschen Bauunternehmen in Deutschland rund 3,7 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte, waren das rund 530 Millionen Euro mehr als im Jahr 2015 (+16,7 Prozent). Ein höheres Investitionsvolumen hatte es zuletzt vor 20 Jahren gegeben (1996 mit 4 Milliarden Euro).

Die Investitionen in Sachanlagen haben sich im Vorjahresvergleich in nahezu allen Wirtschaftszweigen des Baugewerbes erhöht. Die stärksten relativen Zuwächse gab es beim sonstigen Tiefbau (zum Beispiel Wasserbau) mit +39,1 Prozent auf 274 Millionen Euro, beim Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken mit +37 Prozent auf 704 Millionen Euro sowie bei den Abbrucharbeiten und vorbereitende Baustellenarbeiten mit +27,9 Prozent auf 179 Millionen Euro.

Leicht rückläufig waren die Investitionen in Sachanlagen im Vergleich zu 2015 lediglich im Wirtschaftszweig sonstiger Ausbau (zum Beispiel Malerei und Glaserei) mit -0,4 Prozent auf 233 Millionen Euro.



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen