13.02.2018 Bauwirtschaft

Österreichische Bauwirtschaft bleibt auf Wachstumskurs

Österreich
Foto: Pixabay

Die österreichische Bauproduktion ist 2017 im Vorjahresvergleich um 6 Prozent auf 39,8 Milliarden Euro gewachsen. Wachstumsbeiträge kamen aus allen Bausparten, alleine aus dem Wohnbau rund 1 Milliarde Euro. Mit einem Umsatz von 18,2 Milliarden (+5,6 Prozent gegenüber Vorjahr) hielt dieser zudem 45 Prozent der gesamten Bauproduktion. Die Erlöse im Nicht-Wohnbau erhöhten sich um 6 Prozent auf 11,2 Milliarden Euro, der Tiefbau wuchs um 6,6 Prozent auf 10,5 Milliarden Euro. Dies sind die Ergebnisse einer Marktanalyse von Kreutzer Fischer & Partner gemeinsam mit dem sogenannten Branchenradar.

Die Baubranche in Österreich war demnach im vergangenen Jahr aber auch mit einem ungewöhnlich raschen Kostenanstieg konfrontiert. Gegenüber 2016 erhöhte sich der Baukostenindex im Hochbau um 3,5 Prozent. Verantwortlich dafür waren im Wesentlichen substanzielle Preiserhöhungen beim Baumaterial, insbesondere bei Stahl und Produkten auf Erdölbasis.

Eine wesentliche Stütze der Baukonjunktur war den Angaben zufolge 2017 der Wohnungsneubau. Im vergangenen Jahr wurde in Österreich mit dem Bau von insgesamt 54.300 Wohneinheiten begonnen (+8,8 Prozent), davon 36.700 im Geschoßwohnbau (+14 Prozent). Der klare Aufwärtstrend werde sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen, zumal die Anzahl der Baubewilligungen (für insgesamt rund 61.000 Wohneinheiten) im Jahr 2017 einen Höchststand erreichte.

Auch im Nicht-Wohnbau und im Tiefbau sei zumindest im laufenden Jahr mit einem robusten Wachstum zu rechnen. Insgesamt erwarten Kreutzer Fischer & Partner für 2018 einen Anstieg der Bauproduktion um 5,8 Prozent, für 2019 um 3,4 Prozent.

Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen