30.07.2018 Bauwirtschaft

Mehrfamilienhausbau auf Wachstumskurs

Mehrfamilienhausbau
Foto: Pixabay

Die aktuelle Hochkonjunktur am deutschen Wohnungsbau dürfte laut Bau-Info-Consult auch in den kommenden zwei Jahren weiterhin anhalten. Im klassischen Häuslebauersegment rechnen die Marktforscher aufgrund hoher Kapazitätsauslastungen bis 2019 mit einer allmählichen Stagnation der Fertigstellungsziffern. Der Mehrfamilienhausbau bleibe hingegen auf deutlichem Wachstumskurs.

Durch die zu erwartenden Fertigstellungen der seit 2016 noch unbearbeiteten Projekte rechnet Bau-Info-Consult im Eigenheimsegment bis Ende 2018 mit einem Fertigstellungsplus von 0,6 Prozent auf circa 96.810 Ein- und Zweifamilienhäuser. Auch wenn die bisherige Genehmigungsentwicklung für 2018 wieder geringfügig mehr genehmigte Eigenheime in Aussicht zu stellen scheint, dürfte sich die Schrumpfung der fertiggestellten Projekte den Marktforschern zufolge 2019 zunächst fortsetzen: um -1,1 Prozent auf rund 95.750 Ein- und Zweifamilienhäuser.

Im Segment der Drei- und Mehrfamilienhäuser sei die Ausgangslage ungleich günstiger: Im Gesamtjahr 2018 ist aufgrund der ungebrochenen Genehmigungsnachfrage eine deutliche Steigerung der Fertigstellungen zu erwarten (der Bau-Info-Consult Bauprognose nach: um 12,8 Prozent auf 15.050 Gebäude), die sich 2019 in etwas gemäßigteren Ausmaßen (+2,4 Prozent auf etwa 15.410 Geschossbauten) fortsetzen dürften.

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen