17.09.2018 Bauwirtschaft

Hohe Fehlerkosten in der deutschen Baubranche

Baustelle
Die deutsche Baubranche hat im Jahr 2017 laut Bau-Info-Consult Fehlerkosten in Höhe von 14,9 Milliarden Euro verursacht. Foto: Pixabay

Nach einer aktuellen Analyse von Bau-Info-Consult liegt der Fehlerkostenanteil am gesamten 2017er Umsatz in der deutschen Baubranche im Schnitt bei rund 13,6 Prozent. Bezogen auf den statistisch erfassten Umsatz im Jahr 2017 im Bauhauptgewerbe (109,5 Milliarden Euro) ergeben sich der Düsseldorfer Marktforscher zufolge Fehlerkosten in Höhe von 14,9 Milliarden Euro.

Neben der Gesamtsumme, die jährlich im Fehlerkostenschlund verschwinde, spiele auch die Häufigkeit eine Rolle, in der Fehlerkosten entstehen. Hier sieht es laut Bau-Info-Consult aktuell auch nicht wesentlich besser aus, denn die befragten Bauakteure schätzen, dass in zehn Prozent der eigenen Bauprojekte Fehlerkosten produziert worden sind - zumindest für die in 2017 von ihnen durchgeführten Bauvorhaben.

Print-Abo schloss+beschlagmarkt

Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Kompetenz schwarz auf weiß!

Mit dem klassischen Jahresabonnement schloss+beschlagmarkt verpassen Sie kein Heft.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen