Mit 18,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr stieg der über die Online-Kanäle der Berner Group generierte Umsatz besonders stark an. Ein Trend, der sich auch im laufenden Geschäftsjahr deutlich abzeichnet. Foto: Berner Group

Fachhandel

24. July 2020 | Teilen auf:

Berner Group mit Rekordumsatz

Um 13 Prozent ist die Berner Group im Juni dieses Jahres und damit seit dem Ende der Corona-bedingten Lockdown-Phase gewachsen. Damit erzielte das B2B-Handelsunternehmen, zu dem unter anderem BTI Befestigungstechnik gehört, einen Rekordumsatz von rund 100 Millionen Euro. Das abgeschlossene Geschäftsjahr 2019/2020 (1. April 2019 bis 31. März 2020) hat die Unternehmensgruppe trotz der starken Belastungen durch die Corona-Pandemie und einer mehrmonatigen Lockdown-Periode in zahlreichen europäischen Ländern auf dem Umsatzniveau des Vorjahres abgeschlossen.
Der um Konsolidierungseffekte bereinigte Umsatz lag bei 1,062 Milliarden Euro und damit um ein halbes Prozent niedriger als im Vorjahr. „Covid-19 hat auch uns insbesondere im März voll erwischt. In Frankreich, Italien, Portugal und Spanien ist das Geschäft nahezu vollständig zum Erliegen gekommen. Umso wichtiger war es, dass wir in den Monaten davor sehr ordentliche Umsätze erzielt haben und so den Umsatz und das Ergebnis für das Geschäftsjahr gerettet haben“, ordnet Christian Berner, CEO der Berner Group, die Entwicklung ein.
Die Marke Berner verzeichnete dabei mit einem Anstieg von 0,8 Prozent das stärkste Wachstum. Die BTI schloss das Geschäftsjahr mit mehr als 116 Millionen Euro ab und lag damit ebenfalls nur knapp hinter dem Vorjahr (119 Millionen Euro).