Paketkastenanlagen
Renz stellt seine Paketkastenanlagen auf der Neocom aus. Foto: Renz

Renz erstmals mit Auftritt auf der Neocom

Auf der Neocom in Düsseldorf am 12. und 13. Oktober, der Messe für den interaktiven Handel, wird erstmals auch der Brief- und Paketkastenanlagenspezialist Renz ausstellen (Stand 428). Im Mittelpunkt stehen Paketkastenanlagen für die Zustellung und Rücksendung von Paketen unabhängig vom Paketdienstleister oder weiteren Dienstleistern. Damit bietet Renz eine vollkommen offene Lösung an und reagiert auf das zunehmende e-Commerce Geschäft. Dem Empfänger wird es ermöglicht, Pakete ohne Anwesenheit jederzeit zu erhalten oder abholen zu lassen. Die elektronische Steuereinheit der Anlagen sorgt dabei für die dynamische Zuweisung der Fächer. Die kompakten Paketkastenanlagen können wie auch Renz-Briefkastenanlagen passend für das Wohnobjekt individuell konfiguriert werden. Die innovativen Lösungen sind sowohl für den Neubau und Renovierung als auch für die Nachrüstung geeignet.
Noch mehr Details rund um das Zukunftsthema Paketkastenanlagen gibt es auf der Neocom am 12. Oktober um 13.30 Uhr auf der NeoStage 2. Dort präsentiert Andreas Zippan, Leiter Produktmanagement bei Renz, einen 20-minütigen Vortrag zu dem Thema "Ist die Paketflut zu bewältigen? Intelligente Paketkastenanlagen als einzige Lösung der Zukunft." Im Anschluss können Fragen besprochen werden. Die Teilnahme ist für Messebesucher kostenlos.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen