Roto
In der Division Fenster- und Türentechnologie (hier das Werk in Leinfelden) steht ein leichtes Plus zu Buche. Foto: Roto
Roto
Eine weitere Perspektive auf das Werk in Leinfelden-Echterdingen. Foto: Roto
Roto
Auf dem Podium des elften internationalen Fachpressetages (v. l.): Christoph Hugenberg, Vorstand Dach- und Solartechnologie, Michael Stagnier, Vorstand Finanzen, Moderator Frank Linnig, Linnigpublic, Dr. Eckhard Keill, Vorstandsvorsitzender, Udo Pauly, Leiter Marketing Fenster- und Tütentechnologie. Foto: Redaktion/ts

Roto-Gruppe in der Spur

Trotz per Saldo kräftiger markt- und währungsbedingter Gegenwinde bleibt die Roto-Gruppe 2016 „fest in der Spur", wie es am Dienstag auf dem elften internationalen Fachpressetag in Berlin hieß. In der Division Fenster- und Türentechnologie (FTT) stehe per 30. September einschließlich der Umsätze aus den Akquisitionen Deventer und Peder Nielsen (wir hatten berichtet) ein leichtes Plus zu Buche. Bei bereinigter Betrachtung sei ein einstelliges Minus zu konstatieren. Im bisherigen Jahresverlauf folgte, wie das Unternehmen mitteilte, auf ein „noch akzeptables" 1. Halbjahr ein „extrem schwaches" 3. Quartal. Den Gruppenumsatz per 30. September bezifferte der Vorstand auf gut 480 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr rechnet die Gruppe mit einem Umsatz von rund 620 Millionen Euro, der damit knapp das Vorjahresniveau erreiche. Die Relation zwischen Ausland und Inland pendele sich wieder bei zwei Drittel zu ein Drittel ein, hieß es weiter.

Für 2017 erwartet der Bauzulieferer für die Gruppe eine Stabilisierung der Marktlage. Auch die eigene Entwicklung soll mit einem Umsatzplus zwischen vier und fünf Prozent spürbar besser verlaufen, sagte Dr. Eckhard Keill, Vorstandsvorsitzender.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen