LOB
Der Unternehmenssitz von LOB in Polen. Foto: Screenshot

Assa Abloy will polnischen Schloss- und Zylinderhersteller LOB übernehmen

Eine Vereinbarung zur Übernahme des polnischen Herstellers von Schlössern, Zylindern und Vorhangschlössern LOB wurde jetzt seitens der Assa Abloy Gruppe unterzeichnet. Das zu den führenden Unternehmen seiner Branche in Polen zählende LOB wurde 1927 gegründet, der Firmensitz befindet sich im polnischen Leszno. Das Unternehmen beschäftigt 440 Mitarbeiter. Für 2017 werden Umsätze in Höhe von 96 Millionen Zloty (22,78 Millionen Euro) erwartet. Die Übernahme soll sich von Beginn an rentieren. Die Transaktion ist noch von den Regulierungsbehörden zu genehmigen und soll im II. Quartal durchgeführt werden. „LOB ist eine sehr attraktive Ergänzung in unserer EMEA-Division. Die Vielfalt der mechanischen Sicherheitsprodukte von LOB ergänzt die Brandschutztüren von Mercor und die elektromechanische Produktpräsentation von Assa Abloy Polen", so Tzachi Wiesenfeld, Executive Vizepräsident der Gruppe und verantwortlich für die EMEA-Division.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Probe-Abo schloss+beschlagmarkt-Print

Probeabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Testen Sie jetzt den schloss+beschlagmarkt!

Lesen Sie 3 Ausgaben für nur    9,00 €! Sie erhalten die jeweils aktuelle Ausgabe pünktlich zum Erscheinungstermin. Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen