Stanley Black & Decker integriert die Marken Irwin und Lenox

Wie im letzten Quartal 2016 angekündigt, hat Stanley Black & Decker das Werkzeuggeschäft von Newell Brands übernommen und die strategische Akquisition nun plangemäß abgeschlossen. Damit beginnt die Eingliederung der bislang in der Sparte ‚Newell Tools‘ geführten Marken Irwin und Lenox in den Bereich ‚Global Tools & Storage‘ von Stanley Black & Decker. Erwerb und Integration der hinzukommenden Markensortimente für industrielle Schneidtechnik, professionelle Handwerkzeuge und Elektrowerkzeugzubehör stehen laut Unternehmen vor dem Hintergrund einer anhaltend guten Unternehmensentwicklung „und unter dem übergreifenden Ziel, Bereiche mit geringen Wachstumschancen konsequent zu ersetzen durch solche mit starken Expansionsaussichten“, erläuterte James M. Loree, President und CEO von Stanley Black & Decker die Übernahme.

Hierzulande behalten Kunden und Anwender ihre bekannten Ansprechpartner bei Irwin und Lenox. Der Übergang im laufenden Geschäftsbetrieb soll so reibungslos wie möglich vollzogen werden, während in den nächsten Monaten sukzessive die Integration von Logistik- und IT-Funktionen erfolgt. Über dabei notwendige Änderungen und Aktualisierungen werden nach Unternehmensangaben die Kunden jeweils rechtzeitig und direkt informiert. 

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen