Lehmann-Produktionshalle
Aktuelles Luftbild der entstehenden Lehmann-Produktionshalle. Foto: Lehmann

Lehmann-Bau ist im Plan

Am Rande der heute endenden Interzum, der internationale Leitmesse der Zuliefererbranche in Köln, hat die Lehmann-Unternehmensgruppe den Stand der Dinge bezüglich des Neubaus des Firmensitzes bekannt gegeben. Nach dem symbolischen ersten Spatenstich Mitte Dezember 2016 laufen die Bauarbeiten in Minden-Dützen auf vollen Touren. Zurzeit entsteht die 6.000 Quadratmeter große, eingeschossige Produktionshalle. Dieser erste Bauabschnitt wird wie geplant im Juli 2017 abgeschlossen sein. Dann werden der Werkzeugbau und die Goldin Druckguss GmbH & Co.KG als erste ihre bisherigen Standorte wechseln und in den neuen Komplex einziehen.

Im zweiten Bauabschnitt entsteht darüber hinaus ein 2.000 Quadratmeter großes, zentrales Verwaltungsgebäude. Durch das gesamte Bauvorhaben soll das komplette Potenzial für einen umweltschonenden und ressourceneffizienten Produktionsbetrieb ausgeschöpft werden, teilte das Unternehmen mit. Das komplette Bauvorhaben soll Ende 2019 abgeschlossen sein. Nach der Zusammenführung der drei Mindener Standorte – der Goldin Druckguss GmbH & Co. KG in Porta Westfalica, der Martin Lehmann GmbH & Co. KG in Minden-Bölhorst und der Lehmann Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG – werden rund 200 Mitarbeiter am neuen Standort beschäftigt sein.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen