ARGE-Jahreskonferenz 2017
Die ARGE-Jahreskonferenz 2017 war ein voller Erfolg. Foto: ARGE

ARGE-Jahreskonferenz erfolgreich verlaufen

Erfreulich hoch war die Zahl der Teilnehmer an der ARGE-Jahreskonferenz in Salzburg am 14. und 15. September. Mehr als 80 Delegierten nahmen an dem 65. Kongress teil, dessen Fokus auf der zukünftigen Ausrichtung der ARGE lag. Ihre Ziele wurden unter dem Motto „ARGE 2020 – changing the game“ zusammengefasst. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Aufgaben: Strategische Anbindung an „Brüsseler Entscheidungsträger“,  Übertragung der Verantwortung in CEN/TC33/WG4 „Baubeschläge“ auf die ARGE, Vereinheitlichung der Normen und Vorschriften für die „Smart-Home“ Technologie, Unterstützung brancheninterner Normen und Standards für Daten- und Systemsicherheit bei elektronischen Schließanlagen – Master Key Systems.

Weitere Themen waren der Bericht über die Anwendungserfahrungen mit den 14 ARGE-EPDs und der Beitritt der ARGE in den Construction Products Europe (CPE), dem europäischen Spitzenverband der Baustoffindustrie. Im Gremium diskutierte man zudem erneut über Möglichkeiten und Grenzen eines ARGE-Qualitätszeichens.

Des Weiteren folgte der Bericht über die stabile finanzielle Situation des ARGE-Geschäftsbetriebes und die Wahlen des Vorstandes. Hier wurden Denis Schnoebelen (Mantion/Frankreich), Bruno Rosevich (Savio/Italien) und Paul Browne (Assa Abloy/Großbritannien) in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Jens Busse (Roto Frank/Deutschland) und Jari Toivanen (Abloy-Oy/Finnland). Abgerundet wurde die Veranstaltung am Freitag durch zwei Fachvorträge sowie eine Firmenbesichtigung von Maco in Salzburg. Hier führte Ewald Marschallinger, einer der drei Geschäftsführer des Unternehmens, durch seine Produktionsstätte am Standort.

Die nächste ARGE-Jahreskonferenz findet am 13. und 14. September 2018 in Rotterdam statt.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen