Gregor und Heinz Haab
Die beiden Cousins Gregor Haab (l.), technischer CEO, und Heinz Haab, kaufmännischer CEO, führen die Hawa Sliding Solutions in zweiter Generation. Fotos: Hawa Sliding Solutions

Hawa-Umsatz mit Licht und Schatten

Nach der Fusion im vergangenen Jahr befindet sich Hawa Sliding Solutions aus Mettmenstetten/Schweiz nach eigenen Angaben auf einem guten Kurs, auch wenn der Plan beim Umsatz nicht erfüllt werden konnte. 2017 wurde mit einem Minus von 2,8 Prozent abgeschlossen. Dem gegenüber stehe eine weitgehende Planerfüllung bei der Reorganisation und der Nutzung von Synergieeffekten im Unternehmen, zum eigenen und zum Wohle der Kunden. Ein Highlight sei die mit der Gründung einer Niederlassung in Singapur erfolgreich umgesetzte Expansion in Asien.

Im zurückliegenden Jahr erwirtschaftete der Beschlaghersteller einen Umsatz von 68,8 Millionen Schweizer Franken (umgerechnet: 57,46 Millionen Euro), 1,8 Millionen Schweizer Franken weniger als 2016. Das Unternehmen beschäftigt 240 Mitarbeiter an den Standorten Mettmenstetten und Sirnach in der Schweiz, sowie in den Niederlassungen Dallas/USA, Dubai/VAE, Doha/Katar und im Insel- und Stadtstaat Singapur. Mit dem Zusammenschluss der beiden Schwesterunternehmen Hawa und EKU zum Beginn des Jahres 2017 sei ein starker globaler Technologie- und Marktführer für Schiebelösungen in Raum und Einrichtung entstanden, dessen Kunden nun aus einer Hand die gebündelte Kompetenz rund um komfortables Schieben erhielten.

Mehr zur Entwicklung des Unternehmens lesen Sie im schloss+beschlagmarkt 6/18.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen