Siedle ist der E-Net Smart Home Allianz beigetreten

Rutschmann Siedle
Richard Rutschmann, Geschäftsführer Technik bei Siedle, ist überzeugt von den Vorteilen der E-Net Allianz für den Fachvertrieb: „Das E-Net Smart Home ist das System der Zukunft für die intelligente Gebäudeautomation.“ Foto: Siedle

Siedle ist neuer Partner in der E-Net Smart Home Allianz. Das Unternehmen hat sich dadurch mit sieben weiteren Marken der Licht- und Gebäudetechnik zusammengetan. „Siedle geht seit Jahren konsequent den Weg der Vernetzung, sowohl technologisch mit dem IP-System Siedle Access als auch in der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie Jung“, erläutert Richard Rutschmann, Geschäftsführer Technik bei Siedle. „Der Beitritt von Siedle in die E-Net Allianz ist eine logische Weiterentwicklung dieser Strategie.“

Siedle möchte mit dem Beitritt zu der Allianz auch die Zusammenarbeit mit den Fachbetrieben stärken. „Was wir mit unserem Modell der Siedle-Partner und Siedle-Studiopartner pflegen, können wir in der Allianz mit vereinten Kräften noch intensiver leisten“, ist Rutschmann überzeugt. „Auch die E-Net Allianz setzt auf tatkräftige Unterstützung des Fachvertriebs. Und ebenso wie Siedle steht die Allianz ihren Partnern mit Wissensvermittlung zur Seite, zum Beispiel in Schulungen. Angesichts des schnellen technologischen Fortschritts ist dies ein zentraler Punkt in der Zusammenarbeit.“

E-Net ist ein funkbasiertes Smart-Home-System, das von den Unternehmen Gira und Jung initiiert wurde. Hinter der Marke steht die gemeinsame Tochtergesellschaft Insta als Systementwickler und Technologieeigner. Mit dem System kooperieren neben Siedle und den Initiatoren auch Häfele, Bachmann, Brumberg, Steinel und Tado.

 

 

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen