Schulte-Schlagbaum
SAG konnte in 2017 eine leichte Erhöhung der Konzernumsatzerlöse erzielen. Foto: Redaktion/kosi

Leichte Erhöhung der Umsatzerlöse in 2017 bei SAG

Die Schulte-Schlagbaum AG hat nach eigenen Angaben im Geschäftsjahr 2017 Konzernumsatzerlöse in Höhe von 47,2 Millionen Euro erzielt (Vorjahr 46,3 Millionen Euro). Damit sei es aufgrund einer Geschäftsbelebung im 4. Quartal 2017 gelungen, auf Jahressicht einen leichten Umsatzanstieg von zwei Prozent zu realisieren.

Wesentlichen Anteil hatte den Angaben zufolge der Geschäftsbereich Gästemanagement-Systeme, der auf 2017 als das historisch erfolgreichste Geschäftsjahr, gemessen sowohl am Umsatz als auch am operativen Ergebnis, zurückblickt. Eccos Pro konnte laut Unternehmensmitteilung die Umsatzerlöse um fast zehn Prozent, Novacom Software um fast zwölf Prozent steigern und dadurch den sechsprozentigen Umsatzrückgang bei EDV-Service Schaupp überkompensieren. Auch die STS – getrieben durch die Bereiche Stanz- und Befestigungstechnik – konnte die Umsatzerlöse um rund 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern.

Deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück blieben die in der Muttergesellschaft beheimateten Geschäftsbereiche. In beiden Geschäftsbereichen – Schloss- und Schließblechsysteme als auch Schließsysteme für Türen und Möbel – verblieben die Umsätze in 2017 nahezu auf Vorjahresniveau.

Mehr Hintergrundinformationen zu dem Jahresabschluss 2017 von SAG lesen Sie im nächsten schloss+beschlagmarkt.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen