Roto kauft VBH Mexico
Mit dem Kauf von VBH Mexico stärkt die Roto Frank AG ihren Expansionskurs in dem lateinamerikanischen Staat. Das Foto zeigt (v.l.) Andrzej Wyszogrodzki und Victor Trenev (beide Geschäftsführer VBH Holding), Roto-Vorstandsvorsitzender Dr. Eckhard Keill und Roto-Finanzvorstand Michael Stangier bei der Vertragsunterzeichnung. Foto: Roto

Roto übernimmt VBH Mexico

Roto, Leinfelden-Echterdingen, hat die VBH Mexico S.A. de C.V. mit Sitz in Puebla/Mexiko übernommen. Der Erwerb des auf den Vertrieb von Fenster- und Türbeschlagsystemen spezialisierten Handelshauses ist ab Juni wirksam. „Wir sind froh, unsere kräftige Expansion in dem lateinamerikanischen Staat jetzt noch offensiver gestalten zu können“, teilt Dr. Eckhard Keill, Vorstandsvorsitzende und Leiter der Division Fenster- und Türtechnologie, mit. Der Erwerb biete die Möglichkeit, eine etablierte und professionelle Infrastruktur für die von einer steigenden Nachfrage geprägte Marktversorgung zu nutzen.

Die besonders im Aluminium- und Kunststoffsektor in den letzten Jahren „sehr positive Geschäftsentwicklung“ habe Roto ebenso wie die mittelfristig günstige Prognose veranlasst, die Suche nach weiteren personellen und logistischen Kapazitäten zu intensivieren. Die nun gefundene Lösung hält Keill für „ausgezeichnet“, erhöhe sie doch die eigene Leistungsfähigkeit und die Kundenzufriedenheit gleichermaßen. Der Kauf schließe sowohl die umfangreichen Lagerflächen als auch die Übernahme des kompletten Teams von VBH Mexico ein. Dazu gehörten ein Geschäftsführer und derzeit 14 qualifizierte Mitarbeiter. Das Investment schaffe daher die nötige Wachstumsbasis in dem wichtigen lateinamerikanischen Land.

Victor Trenev, Geschäftsführer der VBH Holding, erklärt: „Im Zuge der strategischen Ausrichtung konzentriert sich VBH verstärkt auf Europa sowie die GUS-Länder. Deshalb ist die Transaktion im Interesse beider Unternehmen. Wir freuen uns, mit unserem langjährigen Partner Roto gemeinsam diese gute und zukunftsfähige Regelung für unsere Mitarbeiter in Mexiko gefunden zu haben. Nach Argentinien haben wir damit unseren Rückzug aus Lateinamerika abgeschlossen und widmen uns nun mit voller Kraft Europa und der GUS-Region.“ Die europäischen VBH-Gesellschaften hätten sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Diesen Wachstumskurs wolle man fortsetzen.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen