Karl Kristian Woelm und Stephan Schmidt
Sind zufrieden mit dem Verlauf in den Branche: FVSB-Vorstandsvorsitzender Karl Kristian Woelm (l.) und Verbandsgeschäftsführer Stephan Schmidt. Foto: Redaktion/kosi

Schloss- und Beschlagindustrie legt beim Umsatz zu

Die Schloss- und Beschlagindustrie konnte im Jahr 2017 einen Umsatz von 7,7 Milliarden Euro verzeichnen und damit eine Steigerung um 2,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Während im Inland der Umsatz mit 4,2 Milliarden Euro um 1,2 Prozent zurückging, stieg er in der Eurozone um vier Prozent auf 1,8 Milliarden und außerhalb der Eurozone um 8,4 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Für dieses Jahr erwartet der Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie (FVSB) ebenfalls ein Wachstum, wie Verbandsgeschäftsführer Stephan Schmidt auf der gestrigen (21. Juni) Jahresmitgliederversammlung in Velbert bekannt gab.

Mehr über die Jahresmitgliederversammlung des FVSB lesen Sie im schloss+beschlagmarkt Ausgabe 8/18.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen