SAG Hauptversammlung
Die 117. Hauptversammlung der Schulte-Schlagbaum AG fand in der Historischen Stadthalle in Wuppertal statt. Foto: SAG

Stabile Kennzahlen und positive Prognose auf der SAG Hauptversammlung

Auf der 117. Ordentlichen Hauptversammlung der Schulte-Schlagbaum AG, kurz SAG, konnte Vorstand Peter Pongratz in der Historischen Stadthalle in Wuppertal Ende Juni zufriedenstellende Kennzahlen präsentieren: Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Velbert erreichte ein Betriebsergebnis in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Die Umsatzerlöse schlugen den Angaben zufolge mit einem Gesamtumsatz von gut 47 Millionen Euro zu Buche und wurden damit um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

Im Geschäftsbereich „Schloss- und Schließblechsysteme“ wurden in 2017 Umsätze nahezu auf Vorjahresniveau erzielt und lagen damit laut Unternehmensmitteilung deutlich unter den eigenen Erwartungen. Verantwortlich für dieses Ergebnis seien Engpässe durch ungeplante Maschinenausfälle und daraus resultierende Verzögerungen bei der Inbetriebnahme von neu angeschafften Produktionsaggregaten gewesen.

Die in 2016 eingeleitete positive Entwicklung konnte im Geschäftsbereich „Schließsysteme für Türen und Möbel“ nicht mit gleicher Dynamik fortgeführt werden, heißt es in der Mitteilung weiter. Das Umsatzniveau des Vorjahres sei zwar nahezu erreicht worden, die Zielvorgaben damit allerdings deutlich verfehlt, während im Exportgeschäft mit fast zehn Prozent Umsatzwachstum erneut ein sehr erfolgreiches Jahr verzeichnet werden konnte.

Mit insgesamt rund neun Prozent Umsatzsteigerung in 2017 setzte sich für den Geschäftsbereich „Gästemanagement-Systeme“ der positive Trend aus 2016 fort.

Die Novacom Software GmbH habe dank eines fast zwölfprozentigen Umsatzwachstums, die im Jahr 2016 erreichte Bestmarke erneut übertroffen. Die Edv-Service Schaupp GmbH konnte laut Unternehmensmitteilung in 2017 weder in Umsatz noch beim Ertrag an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen. In Summe zeigten sich die Systemhäuser in 2017 als solide Stütze und trugen mit einem deutlich über Vorjahr liegenden EBIT zum Ergebnis bei.

Bei der Schweizer Tochtergesellschaft STS Systemtechnik Schänis haben den Angaben zufolge im vergangenen Geschäftsjahr die Bereiche Stanztechnik und Befestigungstechnik mit einem Wachstum von gut sieben Prozent maßgeblich zum Ergebnis beigetragen.

„All das gibt Anlass, weiter positiv in die Zukunft zu blicken“, so Pongratz anlässlich der Veröffentlichung der Zahlen. „Auch wenn sich das Tempo der positiven Entwicklung der letzten beiden Jahre in 2018 verlangsamen wird, halten wir an dem eingeschlagenen Weg und den damit verbundenen Maßnahmen fest, um das Unternehmen zusammen mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schulte-Schlagbaum Gruppe nachhaltig und erfolgreich entwickeln zu können.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen