GU Automatic Rietberg
Das Firmengelände von GU Automatic in Rietberg. Foto: GU

Automatische Schiebetüren mit Datenbankprogramm kalkulieren

Nachdem im vergangenen Jahr die Umstellung der internen Auftragsabwicklung auf ein neues, durchgängig digitales System begonnen wurde, setzt die GU Automatic aus Rietberg seine Strategie zur Digitalisierung des Konfigurationsprozesses fort. „Wir wurden in den letzten Jahren verstärkt damit konfrontiert, dass unsere Kunden in puncto Digitalisierung sehr große Fortschritte gemacht haben“, erläutert der GU Automatic-Geschäftsführer Björn Wiesbrock. Demnach wurde „LogiKal“ von Orgadata als Branchenprimus ausgemacht, in dem Profil- und Beschlaghersteller mittlerweile mit eigenen Datenbanken vertreten sind.

Nach über einem Jahr Entwicklungszeit ist es nun soweit: Die erste Produktreihe von GU Automatic kann in „LogiKal“ kalkuliert werden, die entsprechende Systemdatenbank hat Marktreife erreicht und kann bei Orgadata abonniert werden. Um die Anwender mit der facettenreichen Thematik der automatischen Schiebetüren nicht allein zu lassen – oder die Anwendung an zeitaufwendige Schulungen zu binden – hat der Automatiktürhersteller die Möglichkeit genutzt, die Konfiguration der Automatiktür über eine Elementpreisliste abzuwickeln. Dabei genüge es, einige wenige Eingaben zu machen, um die Konfiguration abzuschließen. Am Ende stehe eine einzelne Position im Programm, die in der ganzen Anwendung durchgehend verfügbar ist: Kalkulation, Konstruktion/Zeichnung, Angebotswesen und Einkauf sollen den Umgang mit Automatiktüren in einem Projekt nun zur Fingerübung machen.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen