KEY-per Systems
KEY-per Systems, einem nach eigenen Angaben führenden Anbieter von elektronischen und mechanischen Schlüsselmanagementsystemen in den USA mit einer starken Präsenz im Automobilsegment, wird von Assa Abloy übernommen. Foto: Screenshot

KEY-per Systems wird von Assa Abloy übernommen

KEY-per Systems, einem nach eigenen Angaben führenden Anbieter von elektronischen und mechanischen Schlüsselmanagementsystemen in den USA mit einer starken Präsenz im Automobilsegment, wird von Assa Abloy übernommen. „Die Übernahme von KEY-per Systems erweitert unser globales Produktangebot in diesem Bereich und wird Synergiemöglichkeiten in Nordamerika und anderen Märkten bieten“, sagt Nico Delvaux, Präsident und CEO von Assa Abloy.

„KEY-per Systems wird unsere Produkte im Rahmen der intelligenten Schlüssel- und Asset-Management-Lösungen von Traka ergänzen, die seit dem 1. Januar 2019 Teil der Geschäftseinheit Assa Abloy Global Solutions (ehemals Hospitality) sind. Die Übernahme wird auch unsere Position stärken und uns eine attraktive Gelegenheit bieten, unser globales Wachstum zu beschleunigen", ist Christophe Sut, Executive Vice President und Head of Global Technologies Business Unit der eben genannten Geschäftseinheit des schwedischen Konzerns, überzeugt.

KEY-per Systems wurde 1993 gegründet und beschäftigt rund 25 Mitarbeiter. Der Hauptsitz befindet sich in Harrisburg im US-Bundesstaat North Carolina. Für 2019 wird ein Umsatz von rund 22 Millionen US-Dollar (umgerechnet 19,37 Millionen Euro) erwartet. Die Übernahme ist an die Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen gebunden und wird voraussichtlich im 1. Quartal 2019 abgeschlossen.

Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen