Edelstahltürbeschläge in Österreich immer beliebter

Branchenradar Türbeschläge Österreich
Der Markt für Türbeschläge ist in Österreich im vergangenen Jahr um rund 1,5 Prozent gegenüber Vorjahr gewachsen. Edelstahlbeschläge lagen um sieben Prozent im Plus, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Türbeschlägen in Österreich von Branchenradar.com Marktanalyse. Grafik: Branchenradar

Der Markt für Türbeschläge ist in Österreich im vergangenen Jahr um rund 1,5 Prozent gegenüber Vorjahr gewachsen. Edelstahlbeschläge lagen um sieben Prozent im Plus, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Türbeschlägen in Österreich von Branchenradar.com Marktanalyse.
Der Markt habe aufgrund einer wachsenden Nachfrage nach Türen im vergangenen Jahr positiv entwickelt. Die Herstellererlöse erhöhten sich demnach um 1,6 Prozent gegenüber Vorjahr auf 25,2 Millionen Euro. Die Wachstumsbeiträge kamen jedoch laut der Studie ausschließlich von Drückern und Knöpfen aus Edelstahl. Hier habe das Umsatzplus sogar bei knapp sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr gelegen. Drücker und Knöpfe aus Aluminium entwickelten sich erlösseitig indessen einmal mehr rückläufig (Minus zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr), genauso wie Stoßgriffe und Paniktürverschlüsse mit jeweils rund minus fünf Prozent gegenüber Vorjahr. Der Umsatz mit Glastürbeschlägen betrug laut der Studie stabile 2,6 Millionen Euro. Hinsichtlich der Türtypen zeigten Haus- und Wohnungstüren, sowie Feuerschutztüren die stärkste Dynamik.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen