Schlüssel
Das zuständige Gremium der REACh-Behörde hat jetzt entschieden, die Nickel-Guideline nicht weiter zu verfolgen. Foto: solart/Pixabay

Nickel-Guideline gestoppt

Wie der Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie (FVSB) jetzt über seine Kontakte nach Brüssel erfahren und der Schloss+Beschlagmarkt-Redaktion mitgeteilt hat, wurde auf der aktuellen Sitzung des zuständigen Gremiums der REACh-Behörde in Helsinki am 20. März entschieden, die Nickel-Guideline nicht weiter zu verfolgen. Aus dem Entwurf waren auf Einspruch des FVSB bereits Schlüssel herausgenommen worden, da ein längerer Hautkontakt nicht vorliegt. „Eine Einstellung der geplanten Guideline ist die beste Lösung, da auch Zubehörteile wie Schlüsselringe dann nicht mehr betroffen sind.“ kommentiert Verbandsgeschäftsführer Stephan Schmidt die aktuelle Entwicklung. „Die Zahl der Nickelallergien nimmt europaweit zu, dafür sind aber nicht Schlüssel oder andere Gebrauchsgegenstände die Ursache, sondern Millionen von Piercings mit minderwertigem Material“, so Schmidt.

Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen