Normenausschusses Bauwesen NA 005-09-01 AA
Unter der Leitung von Institutsleiter Prof. Ulrich Sieberath berieten die Mitglieder des Normenausschusses Bauwesen NA 005-09-01 AA aktuelle Normungsprojekte und stimmten die deutschen Positionen für die europäische Normungsarbeit ab. Foto: Ift
29.03.2019 Türen/Tore

„Normungs-Marathon“ im Ift Rosenheim

Ein dreitägiger Normungsmarathon hat in Rosenheim unter Leitung von Institutsleiter Prof. Ulrich Sieberath Mitte März stattgefunden. Dabei besprachen die Experten im „Normenausschuss Bauwesen NA 005-09-01 AA“ die nationalen Normungsprojekte der Fenster- und Türenbranche und stimmten die Standpunkte für die anschließende Sitzung des Europäischen Normungsgremiums TC33/WG1 ab. Hauptpunkte der drei Sitzungstage waren die Verabschiedung einer „DIN-Spec“ mit den Empfehlungen für Wohnungseingangstüren als unterstützendes Dokument zur Anwendung der Produktnorm Innentüren EN 14351-2. Zweiter Punkt war die Vorbereitung der unterstützenden Norm für die Erstellung von Umweltproduktdeklarationen (EPD) von Fenstern und Türen zur Schlussabstimmung. Dritter Arbeitsschwerpunkt war die Beratung eines Normentextes, der die Anwendung der Brand- und Rauchschutzeigenschaften gemäß EN 16034 im Kontext der Produktnormen für Fenster und Türen sowie Innentüren EN 14351-1/2 erleichtern soll.

Die für die Fenster, Türen- und Torhersteller relevanten Ergebnisse aus der Normungsarbeit werden dann im Rahmen des Brandschutzforums im Juni und während der Rosenheimer Fenstertage im Oktober präsentiert.

Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen