Interzum
Die am 24. Mai nach vier Tagen zu Ende gegangene Interzum verzeichnete 74.000 Besucher, 4.000 Gäste mehr als die Messegesellschaft erwartet hatte. Foto: Koelnmesse

Interzum geht erfolgreich zu Ende

Die Koelnmesse ist mit der Bilanz der diesjährigen Interzum mehr als zufrieden. Die am 24. Mai nach vier Tagen zu Ende gegangene Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau verzeichnete 74.000 Besucher, 4.000 Gäste mehr als die Messegesellschaft erwartet hatte und 5.000 Menschen mehr als im Jahr 2017 den Weg nach Köln fanden.

Über 55.000 Besucher stammten in diesem Jahr aus dem Ausland, 152 Nationen waren vertreten. Neben den Besuchern aus Deutschland lagen Italien, Frankreich, Spanien, Polen, die Niederlande und Großbritannien an der Spitze der europäischen Herkunftsländer. Deutlich mehr Besucher kamen auch aus Asien (plus 22 Prozent), hier besonders aus China (plus 48 Prozent), Mittel- und Südamerika (plus 24 Prozent), Osteuropa (plus 21 Prozent) und Nordamerika (plus 7 Prozent).

Mit 1.805 Ausstellern aus 60 Ländern (2017: 1.732 Aussteller aus 59 Ländern) präsentierten so viele Unternehmen wie nie zuvor ihre Produkte auf rund 190.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Darunter befanden sich 356 Aussteller aus Deutschland (2017: 367 Aussteller).

Mehr zur Messe lesen Sie in den nächsten Ausgaben der Bauelement & Technik sowie im Schloss+Beschlagmarkt 7/19. Die nächste Interzum findet vom 4. bis zum 7. Mai 2021 in Köln statt.

Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen