Fortbildung
Junge Nachwuchskräfte haben jetzt die Chance, sich zur technischen Fachkauffrau oder zum technischen Fachkaufmann für Beschlagtechnik fortbilden zu lassen. Hier sieht man die letzte Gruppe beim Besuch des Prüfinstituts in Velbert. Foto: FVSB

ZHH/AKB-Fortbildung im Bereich Beschlagtechnik

Junge Nachwuchskräfte haben jetzt die Chance, sich zur technischen Fachkauffrau oder zum technischen Fachkaufmann für Beschlagtechnik fortbilden zu lassen. Mit dem zertifizierten ZHH/AKB-Lehrgang, der berufsbegleitend über einen Zeitraum von circa anderthalb Jahren (6 x 5 Tage) stattfindet, soll einerseits die Verkaufs- und Beratungskompetenz gestärkt und andererseits das technische Know-how vermittelt werden.

Teilnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung im Groß- oder Einzelhandel sowie zwei Jahre Berufspraxis in der Fachrichtung „Baubeschlag“. Ausnahmen können jedoch zugelassen werden. Weitere Informationen zu der bereits am 7. Oktober startendenden Fortbildung finden sich unter www.zhh-bildungswerk.de oder können per Mail erfragt werden unter bildungswerk@zhh-bw.de.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Phänomen Beratungsklau - aus Internetkunden stationäre machen

Foto: Pixabay

In den nächsten Jahren wird der Internethandel ansteigen. Hat der stationäre Handel da noch eine Chance? Die Antwort ist „Ja“. Schaffen kann man dies aber nur, wenn auf eine professionelle Kundenbindung und soziale Medien gesetzt wird. Wie das geht, erfahren Sie im Online-Seminar "Phänomen Beratungsklau", mit Hans Günter Lemke am 16. September um 11 Uhr.

Jetzt anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen