Die BHE-Webinar-Reihe Zutrittssteuerung besteht aus drei Teilen und behandelt diverse Themenbereiche der Zutrittssteuerung unter Berücksichtigung der Norm DIN EN IEC 60839 „Elektronische Zutrittskontrollanlagen“. Bild: Screenshot

Beschlag- und Sicherheitstechnik

06. August 2020 | Teilen auf:

BHE startet Webinar-Reihe Zutrittssteuerung

Die BHE-Webinar-Reihe Zutrittssteuerung besteht aus drei Teilen und behandelt diverse Themenbereiche der Zutrittssteuerung unter Berücksichtigung der Norm DIN EN IEC 60839 „Elektronische Zutrittskontrollanlagen“. Der Inhalt jedes Moduls ist in sich abgeschlossen, so dass die Webinare einzeln oder zusammen buchbar sind. Die Webinare wenden sich an Einsteiger in das Thema, besonders in Vertrieb und Kundenberatung, sowie Techniker, die sich mehr Hintergrundwissen aneignen wollen.
Der erste Teil Planung findet am 21. September von 9.00 bis 10.30 Uhr statt. Dabei werden die Anforderungen an die Zutrittsteuerung in Abstimmung zwischen Planer/Berater und dem Betreiber definiert. Der zweite Teil Projektierung läuft am 28. September von 9.00 bis 10.30 Uhr. Darin werden funktionale, organisatorische und Aspekte der Zuverlässigkeit der Zutrittssteuerung bearbeitet. Auf Basis der Projektierung kann der Errichter ein Angebot erstellen und der Betreiber die Umsetzung beauftragen. Der letzte und dritte Teil ist die Inbetriebsetzung und findet am 5. Oktober von 9.00 bis 10.30 Uhr statt. Darin geht es darum, wie die Aufgabenteilung bei der Parametrierung der Hardware und der Inbetriebsetzung ist und welche Aspekte geschult werden müssen. Diese Bestandteile gehören zu einer normenkonformen Dokumentation des Projektes. Sie sind typische Bestandteile von Verträgen zu Inspektion, Wartung und Instandsetzung einer elektronischen Zutrittssteuerung im laufenden Betrieb.
Anmeldemöglichkeiten finden sich unter bhe.de in der Rubik Weiterbildung.