14.02.2020 Veranstaltungen

Erfolgreiche Premiere der "DigitalBAU"

"digitalBAU"
Vom 11. bis zum 13. Februar präsentierten mehr als 270 Aussteller auf der "digitalBAU" in Köln den rund 10 000 Besuchern, was die Digitalisierung der Baubranche umfassen soll. Foto: Redaktion/kosi

Positiv überrascht von der Resonanz auf die erste "DigitalBAU" in Köln waren Aussteller und Besucher gleichermaßen. Vom 11. bis zum 13. Februar präsentierten mehr als 270 Aussteller in der 17.000 Quadratmeter großen Halle den rund 10.000 Besuchern, was die Digitalisierung der Baubranche umfassen soll.

Nach Angaben der Veranstalter, die Messe München und der Bundesverband Bausoftware BVBS, waren sich alle Beteiligten einig: Die Digitalisierung eröffnet Chancen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Bauwesens, sie erhöht Produktivität und Effizienz im Bauprozess und sichert so langfristig den Erfolg.

Der Auslandsanteil unter den Besuchern beläuft sich auf knapp zehn Prozent. Besucherstärkste Länder waren nach Deutschland Österreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg und Niederlande. Erfreulich seien die durchweg positiven Rückmeldungen der Besucher zur Erstveranstaltung: So bewerteten laut Umfrageergebnissen 92 Prozent die Messe als ausgezeichnet, sehr gut oder gut. 91 Prozent gaben an, auch die nächste Veranstaltung besuchen zu wollen. Die nächste "DigitalBAU" findet vom 15. bis 17. Februar 2022 wieder in Köln statt.