Mit der Übergabe der Neukundenurkunde besiegeln Deceuninck und BKF Fleuren ihre Zusammenarbeit (v.l.): Michael Fleuren, Geschäftsleitung, Hans-Jürgen Nahber, Gebietsverkaufsleiter Deceuninck, Reinhard Wendt, technischer Leiter bei Fleuren. Foto: BKF Fleuren

Bauelemente

18. March 2020 | Teilen auf:

Deceuninck ist Partner von BKF Fleuren

Deceuninck hat einen neuen Partner: BKF Fleuren GmbH, Hersteller von Kunststofffenstern und -türen, nimmt die Deceuninck Hebeschiebetür in ihr Programm auf.
BKF A. Fleuren mit Sitz in Niedersachsen ist nach eigenen Angaben einer der größten Hersteller von Kunststofffenstern und -türen aller Art. Die Kunststofffenster werden überwiegend an Großabnehmer und Handelsunternehmen im europäischen Raum ausgeliefert. Angefangen hat das Unternehmen mit zehn Mitarbeitern im Jahre 1975. Heute habe sich die Mitarbeiteranzahl verzehnfacht. Die Hebeschiebetür mit Schnellmontage-Kit von Deceuninck sollen die bislang verwendeten Systeme ersetzen.
„Uns hat vor allem der außergewöhnlich gute Uf-Wert und das Schnellmontage-Kit überzeugt“, erläutert Michael Fleuren, Geschäftsführer von BKF Fleuren, die Entscheidung. Der Rahmen der Hebeschiebetür werde zerlegt an die Baustelle geliefert, wodurch Transportschäden vermieden werden. Nur zwei Monteure würden den Aufbau in wenigen Schritten und in kürzester Zeit schaffen. „Zudem ist für uns das große Farbsortiment und die schnelle Lieferzeit ein weiterer Pluspunkt“, ergänzt Reinhard Wendt, technischer Leiter des niedersächsischen Herstellers.
Für den Kunststofffensterbereich verwendet BKF A. Fleuren nach eigener Auskunft möglichst recyclete Rohstoffe. Einen Teil der für den Fensterbau benötigten Materialien produziere das Familienunternehmen in eigener Herstellung. Dazu nutz es geeignete recycelte Kunststoffmaterialien, die anschließend wieder verwendet würden.