Geschäftsführer Michael Marien
Geschäftsführer Michael Marien. Quelle: Roto Frank Treppen

Industrie

05. February 2021 | Teilen auf:

Die Problemlöser

Auch wenn das vergangene Jahr ganz anders gelaufen ist, als Ende 2019 abzusehen war – 2020 ist trotzdem ein gutes Jahr für Roto Frank Treppen. Warum das so ist, was für die nächsten Monate geplant ist und welches Produkt dabei besonders im Fokus steht, erzählt uns Geschäftsführer Michael Marien während einer Videokonferenz.

Signifikantes Wachstum, Ergebnissteigerung, Fokussierung und Konzentration auf festgelegte Produkte, die im Markt weiter gepusht werden sollen: Die Strategie von Roto Frank Treppen ist klar, ambitioniert – und scheint aufzugehen. Sowohl im Bereich Bodentreppe als auch bei den Flachdachausstiegen hätten sie in diesem Jahr ein deutlich zweistelliges Wachstum verzeichnen können, präzisiert Michael Marien im Gespräch, wobei der Bereich Bodentreppe der größere von beiden sei. Lediglich der Exportmarkt sei 2020 eher schwierig, so der Geschäftsführer. Insgesamt zieht er aber ein überaus positives Fazit: „Die ersten Schritte in der neuen Strategie sind super gelaufen.“

Weiterlesen mit einem Schloss + Beschlagmarkt Abo.

Unsere digitale Abonnements bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf fenster-tueren-technik.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie Schloss + Beschlagmarkt Digital hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.