Die deutsche Fassung EN 16867:2020 der Norm DIN EN 16867 Schlösser und Baubeschläge – Mechatronische Türbeschläge – Anforderungen und Prüfverfahren ist jetzt erschienen. Quelle: Holzforschung Austria

Beschlag- und Sicherheitstechnik

22. September 2020 | Teilen auf:

DIN EN 16867 erschienen

Mit Ausgabedatum 2020-10 ist nach Angaben des Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie (FVSB) die Norm DIN EN 16867 Schlösser und Baubeschläge – Mechatronische Türbeschläge – Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 16867:2020 erschienen.

Die Norm gilt für an der Tür angebrachte mechatronische Türbeschläge, die die Möglichkeit eröffnen, den Schließ- und/oder Öffnungsvorgang durch eine elektronische Freigabeberechtigung zu steuern. Das kann durch Berechtigungsnachweise erfolgen (das heißt Karte, Code, biometrisch). Der mechatronische Türbeschlag wird mit Schlössern nach EN 12209, EN 14846, EN 15685 kombiniert oder kann Teil eines Notausgangverschlusses nach EN 179, EN 1125 oder EN 13637 sein. In der Norm werden nicht behandelt die mechatronischen Schließzylinder nach EN 15684 und elektromechanisch betätigten Schlösser und Schließbleche nach EN 14846.