Freuen sich über das neue Schulungskonzept (v.l.): Nikolaus Kratz von Parà, Thomas Mück von der Akademie Würth und Sascha Heusser von Somfy. Foto: Somfy

Bauelemente

04. September 2019 | Teilen auf:

Ein Schulungskonzept von drei Unternehmen

Parà Tempotest, Somfy und Würth haben sich für ein neues gemeinsames Schulungskonzept zusammengeschlossen. Sie wollen Fachbetrieben der Markisenindustrie damit das nötige Wissen und Verständnis für die Produkte der Zukunft vermitteln und das alltägliche Arbeiten vereinfachen und erleichtern.
Grund für die gemeinsame Aktion sei der gestiegene Schulungsbedarf in der Branche und die Notwendigkeit der Fachbetriebe, gut geschultes Personal zu haben. Das gemeinsame Schulungskonzept www.markisenschulung.de bietet somit für die Fachbetriebe ein Tagesseminar mit den drei wichtigsten Themenblöcke der Markise an: Parà kümmert sich um Textilkunde, Gewebekunde, Technische Eigenschaften, Technische Daten, Reklamation; Somfy um Markisen motorisieren, Markisen automatisieren, Smart Home Ready und Würth um die Montage.
In diesem Seminar soll den Teilnehmern gezeigt werden, wie Markisen auf unterschiedlichsten Untergründen sicher zu befestigen sind. Des Weiteren erfahren sie mehr über Motorisierung und Automatisierung der Markise sowie über den Herstellungsprozess von der Faser bis hin zum fertigen Markisentuch. Zudem lernen die Teilnehmer die besonderen technischen Eigenschaften und Besonderheiten dieses Hochleistungsgewebes kennen.
Die ersten vier Tagesseminare stehen bereits fest: 8. Oktober in Frankfurt/Main, 10. Oktober in Köln, 21. Januar 2020 in München und 23. Januar 2020 in Stuttgart. Teilnehmen kann jeder Fachbetrieb der Sonnenschutzindustrie. Die Anmeldung erfolgt unter dem Anmeldeformular unter www.markisenschulung.de.