Geschäftsjahr 2016
Eckdaten des Geschäftsjahres 2016 bei Bosch. Grafik: Bosch
30.01.2017 Fachhandel

Bosch-Gruppe bleibt auf Wachstumskurs

Den vorläufigen Zahlen zufolge konnte die Bosch-Gruppe im Geschäftsjahr 2016 erneut eine Umsatzsteigerung verzeichnen. Demzufolge stieg der Umsatz im vergangenen Jahr um nominal 3,5 Prozent auf rund 73,1 Milliarden Euro. Das wechselkursbereinigte Umsatzwachstum liegt bei 5,4 Prozent. Negative Wechselkurseffekte in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro belasten den Umsatzausweis. „Trotz der ungünstigen Rahmenbedingungen haben wir 2016 unsere Wachstumsprognose erreicht“, sagte Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH. Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen erreichte 2016 ein operatives Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (operatives Ebit) in Höhe von rund 4,3 Milliarden Euro. Bosch will ein führender Anbieter im Internet der Dinge werden. Enormes Wachstumspotenzial sieht das Unternehmen im Geschäft mit intelligenten digitalen Assistenten.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Probe-Abo schloss+beschlagmarkt-Print

Probeabonnement schloss+beschlagmarkt-Print

Testen Sie jetzt den schloss+beschlagmarkt!

Lesen Sie 3 Ausgaben für nur    9,00 €! Sie erhalten die jeweils aktuelle Ausgabe pünktlich zum Erscheinungstermin. Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen