27.03.2017 Fachhandel

EBH zieht positives Fazit für das Geschäftsjahr 2016

EBH
Gut gerüstet für 2017 sehen sich EBH-Vorstand und -Mitglieder am Stammsitz in Wuppertal. Foto: Redaktion/kosi

Gut gerüstet für 2017 sehen sich EBH-Vorstand und -Mitglieder. Im vergangenen Geschäftsjahr konnte in dem von einer Sonderkonjunktur der Bauwirtschaft geprägten Umfeld eine Umsatzsteigerung in Höhe von 4,47 Prozent gegenüber dem Vorjahr festgestellt werden. Mit einer weiteren Umsatzsteigerung ist nach Angaben der in Wuppertal ansässigen Euro-Baubeschlag-Handel AG auch im laufenden Geschäftsjahr zu rechnen. Dennoch stehe der Baubeschlagfachhandel vor großen Herausforderungen, heißt es in einer Mitteilung.

Daher habe die EBH sich zum Ziel gesetzt, ihre Mitglieder mit einer Vielzahl von Initiativen passgenau zu unterstützen. Sie entwickelte hierzu das Strategiepapier 2020, das den Ausbau der EBH-Kernkompetenzen vorantreibt und so den zukünftigen Erfolg der Kooperation sichert: Schwerpunkte bilden das Sortimentsmanagement Bau- und Möbelbeschlag, der Dienstleistungsbereich Sicherheitstechnik, die Umsetzung des Handelsmarkenkonzeptes, Vertriebs- und Absatzkonzeptionen sowie Konzepte für die Bearbeitung neuer Märkte, wie aktuell Smart Home. Die Suche nach neuen Märkten und damit verbundenen Chancen gehört ebenso dazu wie die permanente Ergänzung der Baubeschlag-Kompetenzen. In Zukunft sollen die Bereiche Projektmanagement, die Aus- und Weiterbildung sowie allgemeine Dienstleistungskonzepte (zum Beispiel der EN-Konfigurator) weiter vorangetrieben werden. 

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen