Geschäftsführung der Baupart GmbH
Der geschäftsführende Gesellschafter Jan Gerd Borgmann (Mitte) gibt zum Ende des Jahres seine Geschäftsführertätigkeit bei der Baupart GmbH auf. Norbert Schmitz (l.) und Dr. Stefan Drefke werden das operative Geschäft allein weiterführen. Foto: Redaktion/kosi
03.07.2017 Fachhandel

Baupart feiert 50-jähriges Bestehen – Borgmann tritt kürzer

Das 50-jährige Bestehen von Baupart hat jetzt Jan Gerd Borgmann zusammen mit seiner Belegschaft gefeiert. Am 30. Juni fand auf dem Firmengelände in Bottrop eine Feier für die Mitarbeiter und ehemalige Beschäftigte statt. „Wir feiern kein Firmenjubiläum, sondern lediglich den Beginn des systematischen Großhandelsgeschäfts und die Entstehung des Namens Baupart vor 50 Jahren“, meint der geschäftsführende Gesellschafter Borgmann.

Zu Beginn des Jahres 1967 wurde die Firma Gebrüder Borgmann in einen Großhandels- und einen Einzelhandelsbetrieb aufgeteilt. Am Ortsrand von Bottrop, im heutigen Stadtteil Grafenwald, gründete Hans Günter Borgmann einen Großhandelsbetrieb, der sich von Beginn an auf die Belieferung des holz- und metallverarbeitenden Handwerks sowie der Bauwirtschaft spezialisierte. Der neue Betrieb wurde Borgmann Baupart genannt und verkaufte überwiegend Baubeschläge und Baugeräte. 1971 wurde eine kleine Abteilung für Bauelemente gegründet und damit das Fundament des heutigen Vertriebsschwerpunktes Türen und Tore gelegt. Seit der Verschmelzung von Borgmann Baupart mit seinen Tochterunternehmen vor zwei Jahren firmiert die Gruppe unter dem Namen Baupart GmbH. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Bottrop. Alle übrigen Standorte werden als Fachmarkt unter der Bezeichnung Fixmarkt geführt. Baupart ist an acht Standorten in Nordrhein-Westfalen tätig und beschäftigt gut 200 Mitarbeiter.

Am 30. Juni fand auf dem Betriebsgelände ein Sommerfest statt, zu dem alle Mitarbeiter und Pensionäre eingeladen waren. Auf der Feier gab Borgmann auch bekannt, dass er zum Jahresende seine Geschäftsführertätigkeit niederlegen wird und „nur noch“ Gesellschafter ist. „Dr. Stefan Drefke und Norbert Schmitz werden das operative Geschäft allein führen. Sie genießen das volle Vertrauen der Gesellschafter. Ich selbst werde nicht weniger arbeiten, aber anders“, attestiert der 60-Jährige, der unter anderem weiterhin im EDE als Beirat in Fachkreisen tätig sein wird. Darüber hinaus wird er sich um diverse Projekte der Baupart GmbH kümmern. „Mit 65 Jahren höre ich dann ganz auf und mache nur noch, was mir Spaß macht“, bestätigt Borgmann im Gespräch mit der Redaktion augenzwinkernd. Mehr dazu lesen Sie in der nächsten Ausgabe vom schloss+beschlagmarkt



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen