24.08.2017 Fachhandel

Holzhandel legt im 1. Halbjahr um 1,7 Prozent zu

Baumstämme
Foto: Redaktion

Die Umsatzentwicklung des deutschen Holzhandels im 1. Halbjahr 2017 ist nach Angaben des Gesamtverbandes Deutscher Holzhandel (GD Holz) erfreulich bis gut gelaufen. Nach der bereits positiven Entwicklung des Vorjahres konnte im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum von 1,7 Prozent erzielt werden. Besonders gut entwickelt haben sich in diesem Jahr bislang die Sortimente Holz im Garten und Fußböden mit einem Zuwachs von jeweils knapp sechs Prozent und liegen damit deutlich über dem Gesamtdurchschnitt. Alle anderen Sortimente bewegen sich mit kleinen Abweichungen im Gesamtdurchschnitt des Wachstums im 1. Halbjahr 2017.

Die Umsatzentwicklung im Berichtsmonat Juni des GD-Holz-Betriebsvergleiches ist ebenfalls positiv mit einem Umsatzzuwachs von einem Prozent. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Juni 2017 zwei Arbeitstage weniger hatte als der Vergleichsmonat des Vorjahres. Im Juni 2017 besonders positiv entwickelt haben sich Hobelwaren mit einem Plus von fast zehn Prozent; Gartenholz mit einem Plus von acht Prozent hat sich überdurchschnittlich entwickelt.

Die Erwartungshaltung der Händler für das Sommer- und Herbstgeschäft ist verhalten positiv. 60 Prozent der Teilnehmer am monatlichen Betriebsvergleich erwarten gleichbleibende Umsätze für die kommenden drei Monate, 30 Prozent gehen von steigenden Umsätzen aus. Die Umsatzentwicklungen sind dem monatlichen Betriebsvergleich entnommen, der als Schnellumfrage Umsatzentwicklungen in den wichtigsten Sortimenten aufzeigt sowie die Einschätzung der Teilnehmer am Betriebsvergleich hinsichtlich Handelsspanne und weiterer Umsatzentwicklung.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen