Wareneingangskontrolle
Mit der Reform der kaufrechtlichen Mängelhaftung im BGB zum 1. Januar 2018 hat sich auch bei der damit verbundenen Wareneingangskontrolle nach dem bestehenden § 377 HGB viel Dynamik entwickelt. Darauf verweist jetzt der VFF. Foto: Free-Photos/Pixabay
16.08.2018 Fachhandel

Änderungen bei der Wareneingangskontrolle

Mit der Reform der kaufrechtlichen Mängelhaftung im BGB zum 1. Januar 2018 hat sich auch bei der damit verbundenen Wareneingangskontrolle nach dem bestehenden § 377 HGB viel Dynamik entwickelt. Darauf verweist jetzt der VFF.

Ausgangspunkt sei die Besserstellung der Verarbeiter durch die BGB-Reform, die jetzt nicht nur bei verbauten Teilen mit Mängeln den Materialwert, sondern auch die Kosten der Verarbeitung und des Einbaus erstattet bekommen. Um diese verschlechterte Position bei der Nacherfüllung und beim Lieferregress zu vermeiden, versuchen Lieferanten darauf mit einer engen Neuinterpretation der Wareneingangskontrolle nach § 377 HGB zu reagieren. Deshalb ist es nun für die Käufer wichtiger denn je, ihre Wareneingangskontrolle auf ihre individuellen Abläufe anzupassen und auf rechtssichere Beine zu stellen.

Der VFF hat eine Empfehlung zum Umgang mit dieser Thematik formuliert. An die Empfehlung schließt ein Beitrag der SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH an, der die wichtigsten Aspekte des §377 HGB erläutert und damit die Grundlage der Empfehlung des VFF bildet. Das Dokument finden Sie hier.

Passend zum Thema verweist der VFF auf die Fachtagung VOB und Recht, am 30. Oktober im Inter-City Hotel Frankfurt Airport. Beim Programmpunkt „Nacherfüllung und Zulieferregress“ wird Professor Christian Niemöller von der SMNG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH auch die Wareneingangskontrolle nach §377 HGB streifen, und Michael Turba von der SMK Versicherungsmakler AG wird Versicherungslösungen zu Abmilderung des Zulieferregress vorstellen.

Abo-Digital bauelement+technik

Abonnement Digital bauelement+technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie bauelement+technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen