17.06.2019 Fachhandel

Gute Umsatzentwicklung im Holzhandel

GD Holz
Von links: Matthias Roeren, stellvertretender Vorsitzender GD Holz, Philipp Zumsteg, Vorstandsvorsitzender GD Holz und Thomas Goebel, Geschäftsführer GD Holz. Foto: Redaktion/jule

Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) hat sich im Rahmen des 44. Holzhandelstages am 13. und 14. Juni in Hamburg zur Umsatzentwicklung im Holzhandel in den ersten vier Monaten 2019 geäußert. Demnach sind nach dem Betriebsvergleich des GD Holz die Umsätze in den ersten vier Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 6,4 Prozent gestiegen. Dabei liegen den Angaben zufolge Hobelwaren mit einem Plus von 13 Prozent und Holz im Garten mit einem Plus von 17 Prozent noch weit über dem Durchschnitt. Schnittholz und Holzwerkstoffe seien in diesem Zeitraum um jeweils etwas drei Prozent angestiegen, Bauelemente um 7,5 Prozent und Fußböden um gut zwei Prozent.

Damit liege die Umsatzentwicklung bislang über den Erwartungen. Die nach wie vor äußerst stabile Baukonjunktur sorge auch beim Holzhandel für eine sehr positive Umsatzentwicklung. Die am GD Holz-Betriebsvergleich beteiligten Unternehmen erwarten daher auch für die kommenden Monate ein gutes Geschäft – fast alle Betriebe gehen von gleichbleibenden oder steigenden Umsätzen aus.

Die neuen Zahlen wurden im Rahmen des 44. Holzhandelstag veröffentlicht. Dieser fand in diesem Jahr wieder gemeinsam mit den Kooperationen Holz-Land und Holzring statt. Mit fast 280 Teilnehmern konnten sich die drei Veranstalter über eine Rekordbeteiligung freuen, die den bisher teilnehmerstärksten Holzhandelstag der letzten zwölf Jahre 2017 in Leipzig noch übertrifft.

Am 13. Juni fanden zunächst die Gesellschafterversammlungen von Holz-Land und Holzring statt, gefolgt von der Mitgliederversammlung des GD Holz am Nachmittag. Ein Gastvortrag zum Thema Fachkräftemangel rundet den ersten Veranstaltungstag ab.

Die drei Fachbereichsveranstaltungen am Freitag sind für alle Teilnehmer offen, unabhängig von der Verbands- oder Kooperationszugehörigkeit. Themen wie VOC, E-Learning und die Frage, wie man als stationärer Holzhandel gegen die großen Onlineshops besteht, wurden behandelt. Darüber hinaus gab es Podiumsdiskussionen.

Mehr dazu lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Bauelement&Technik.

 

 

Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen