Secureo
Richard Leitgeb, Gründer und strategischer Geschäftsführer Secureo (l.) und Rafael Pauley (CEO Secureo), Foto: Andreas Friedle Photography/OTS
04.10.2019 Fachhandel

E-Commerce Start-up Secureo bekommt siebenstelliges Folgeinvestment

Das Innsbrucker E-Commerce-Start-up Secureo, das auf den Handel von Sicherheitsprodukten mit erweiterten Montagedienstleistungen in Europa spezialisiert ist, hat ein siebenstelliges Investment verschiedener Investoren erhalten. Das geht aus der Berichterstattung unterschiedlicher Medien hervor.

Hintergrund: Secureo wurde 2014 gegründet, ist nach eigenen Angaben in 37 Ländern Europas aktiv und verzeichnet zweistellige Wachstumsraten beim Online-Handel mit über 5.000 Sicherheitstechnik-Produkten wie elektronischen Zylindern und Tresoren, aber auch Briefkästen. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben über 7.000 Kunden, darunter einige Großkunden. Bereits im vergangenen Jahr hatte der AWS Gründerfonds in das Unternehmen investiert. Nun erhielt Secureo eine Folgefinanzierung dreier Investoren in einer nicht genauer benannten, siebenstelligen Höhe.

Das nächste Webinar

Im Webinar "Phänomen Beratungsklau - Wie ich Internetkunden zu stationären Kunden mache" am 07. April lernen Sie wie Sie Aktionen für den stationären Handel auch über Social Media Kampagnen bewerben und dadruch die Kundenbindung an ihrem Standort erhöhen.

Jetzt Anmelden


Abo-Digital Bauelement & Technik

Abonnement Digital Bauelement & Technik

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie Bauelement & Technik wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen