Dominik Mryczko
Dominik Mryczko, Geschäftsführer von Oknoplast Deutschland. Foto: Oknoplast

Oknoplast legt im 1. Halbjahr zu

Ein nach eigenen Angaben sattes Umsatzwachstum kann die polnische Oknoplast Gruppe im 1. Halbjahr 2016 verbuchen. In Deutschland stieg der Umsatz der drei Marken Oknoplast, Aluhaus und WnD um 20,8 Prozent und landete im zweistelligen Millionenbereich. „Es gibt immer noch Luft nach oben. Mittelfristig wollen wir zu den führenden Branchenplayern in Deutschland gehören“, teilt Dominik Mryczko, Geschäftsführer von Oknoplast Deutschland mit. „In 2016 wollen wir mit unserem Umsatz die 25 Millionen Euro-Marke schaffen und sind auf sehr gutem Wege dahin“, verrät Mryczko.

Im vergangenen Jahr steigerte das Unternehmen in der Bundesrepublik seinen Umsatz um 22,75 Prozent auf insgesamt 20,5 Millionen Euro. Im Jahr 2014 betrug dieser noch 16,7 Millionen Euro. International erwirtschaftete die Gruppe in 2015 einen Umsatz von etwa 130 Millionen Euro.



Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen