BVRS
Der Konjunkturaufschwung im Rollladen- und Sonnenschutztechniker (R+S)-Handwerk setzt sich auch im 3. Quartal fort. Foto: BVRS

Gutes Plus im 3. Quartal für die R+S-Branche

Der Konjunkturaufschwung im Rollladen- und Sonnenschutztechniker (R+S)-Handwerk setzt sich auch im 3. Quartal fort. Aufgrund der ungebrochenen Konsumfreude der Verbraucher halten die Betriebe ihren Wachstumskurs und blicken positiv in Richtung Jahresende. Das zeigen die vom in Bonn ansässigen Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz (BVRS) ermittelten Daten der Mitgliedsbetriebe.

Fast zwei Drittel der Betriebe gaben in der Umfrage an, dass sich ihre ohnehin gute Geschäftslage noch einmal verbessert habe. Mit einer Auslastung von 96 Prozent arbeite das R+S-Handwerk an seiner Kapazitätsgrenze. Die Auftragsreichweite liege über alle Betriebsgrößen hinweg bei durchschnittlich 5,6 Wochen. 70 Prozent der Befragten erwarten zudem zum Jahresende ein gleichbleibend hohes Auftragsniveau, während 28 Prozent von einer weiteren Zunahme ausgehen. Hauptumsatzträger im R+S-Handwerk sind mit Anteilen von jeweils etwa 20 Prozent Rollläden und Markisen. Dabei liegen die Arbeitsschwerpunkte der Betriebe weiterhin bei den fachhandwerklichen Dienstleistungen wie der Montage, Wartung und Reparatur. 

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen