Skylux
Das belgische Familienunternehmen AG Plastics hat seinen Markennamen in Skylux geändert. Foto: Skylux

AG Plastics heißt jetzt Skylux

Das belgische Familienunternehmen AG Plastics hat seinen Markennamen in Skylux geändert. Die bisherige Abkürzung AG steht für die Initialen des Firmengründer Albert Glorieux, der vor über 50 Jahren die Basis für das heutige Unternehmen mit über 220 Mitarbeitern gelegt hat. Seine Idee, Menschen mit kostenlosem Tageslicht über Lichtkuppeln zu versorgen, ist heute noch immer die Mission und nach wie vor aktuell. Heute wird das Familienunternehmen von seinem Enkel Jean Glorieux in dritter Generation geführt. „Ab sofort werden wir unsere Lichtkuppeln, Lichtbänder, Überdachungssysteme, Fassadenplatten und Kunststoffplatten unter einer Marke produzieren und weltweit vertreiben. Wir wollen nur einen Namen für alle unsere Produkte nutzen. Wir sind überzeugt, dass der Name Skylux sehr gut zu unseren Vorstellungen und Zielen passt“, erläutert Geschäftsführer Glorieux die Strategie des Namenswechsels. Der neue Name sei eine klare Ausrichtung auf die Zukunft.

Durch die Namensänderung soll sich für die Kunden jedoch nichts ändern. „Auch in Zukunft entwickeln, produzieren und liefern wir hoch qualifizierte Produkte verbunden mit gutem Kundenservice“, berichtet Dieter Pillen, Exportmanager Skylux. Im ersten Schritt wurde die Internetseite komplett neu gestaltet, Broschüren, Informationen und Verpackungen mit dem neuen Namen versehen. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen