Helmut Meeth steigt auf E-Lieferscheine um

Helmut Meeth
Eine Unterschrift auf dem Tablet und alle Lieferscheine kommen per Mail: Hermann-Josef Müller (r.), langjähriger Partner der Helmut Meeth GmbH & Co. KG, nimmt die Anlieferung von Fahrer Eike Krötz entgegen. Foto: Helmut Meeth

Die Fertigung läuft beim Fensterhersteller Helmut Meeth, Wittlich, schon länger papierlos – nun wurde auch bei den Lieferscheinen auf eine elektronische Übermittlung umgestiegen. Möglich macht dies die neue „HM Delivery“-App, die binnen drei Monaten hausintern entwickelt wurde. Das Ziel: Der LKW-Fahrer kann mithilfe eines Tablets direkt vor Ort eine Empfangsbenachrichtigung erzeugen und diese digital versenden. Bei der Zustellung trägt der Fahrer alle ausgelieferten Aufträge sowie nötige Zusatzinformationen in der App ein und der Kunde quittiert den Erhalt per Unterschrift direkt auf dem Tablet. Aus den eingetragenen Daten und Unterschriften erzeugt die App eine Empfangsbestätigung, die dann zusammen mit allen zugehörigen Lieferscheinen per E-Mail versendet wird. Dadurch muss der Kunde nur noch eine Unterschrift für die gesamte Anlieferung leisten. Zudem werde die Archivierung durch die elektronische Form deutlich erleichtert. 

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen