Schüco
Auf sieben Ebenen mit einer Geschossfläche von 7.200 Quadratmetern wird eine moderne Bürolandschaft bei Schüco entstehen. Foto: Schüco

Schüco plant Erweiterung der Unternehmenszentrale

Einen Neubau mit offenem Raumkonzept und kommunikativer Arbeitslandschaft plant Schüco als Erweiterung seiner bestehenden Unternehmenszentrale in Bielefeld. Bei dem vom Kopenhagener Architekturbüro 3XN entworfene Gebäude soll mit den hauseigenen Systemlösungen ein architektonisch anspruchsvoller Neubau entstehen, der Werte wie Innovation, Exzellenz, Partnerschaft und Verantwortung visualisiert und erlebbar macht. Auf sieben Ebenen mit einer Geschossfläche von 7.200 Quadratmetern wird eine moderne Bürolandschaft entstehen. Fünf Stockwerke davon bilden eine Brücke über die Schücostraße und schaffen die direkte Verbindung zur bisherigen Unternehmenszentrale, deren vorderer Teil im Anschluss der Neubauphase kernsaniert wird. Der Baubeginn ist für das 1. Quartal 2018 geplant. „Mit dem Neubau schaffen wir eine moderne Arbeitsatmosphäre, die den Dialog, die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch fördert. Damit legen wir den Grundstein für weiteres Wachstum und eine erfolgreiche Zukunft“, freut sich Andreas Engelhardt, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter.



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen