Spatenstich Lakal
Zum Spatenstich kamen (v.l.) Thomas Schuck (Geschäftsführer Strukturholding Saar), Jochen Gökeler (Büroleiter NPS), Gerd Dewald (Projektleiter Goldbeck), Dieter Gerke (Verkauf Goldbeck Süd), Roland Wägerle (Geschäftsführer IPE), Alfons Ney (GF Lakal), Stephan Toscani (Minister für Finanzen und Europa), Günter Heinrich (MdL des Saarlandes), Heiko Sonnekalb (GF Lakal), Roland Henz (Oberbürgermeister Saarlouis) und Marion Jost (Bürgermeisterin Saarlouis) zusammen. Foto: Lakal
Gespräch
Im Gespräch nach dem Spatenstich (v.l.) Alfons Ney (GF Lakal), Minister Stephan Toscani und Heiko Sonnekalb (GF Lakal). Foto: Lakal

Lakal investiert in neue Produktionsstätte

Rollladen- und Sonnenschutzhersteller Lakal errichtet im Industriegebiet Lisdorfer Berg in Saarlouis eine komplett neue Produktionsstätte. Zum Jahreswechsel 2016/17 soll der Umzug von den beiden jetzigen Standorten an der Goldenen Bremm in Saarbrücken und in Gersweiler vollzogen werden.

„Am heutigen Standort stoßen wir in Spitzenzeiten immer wieder an unsere Grenzen“, erklärt Geschäftsführer Alfons Ney den Beschluss für den Neubau. „Lakal ist in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gewachsen, sodass wir stets neue Hallen angemietet haben und nun an einem Punkt sind, wo wir unsere Produktion noch einmal strategisch ausrichten müssen.“

„Die Investition der Lakal GmbH auf dem Lisdorfer Berg ist ein klares Bekenntnis zum Industrieland und Produktionsstandort Saarland“, stellt Minister Stephan Toscani fest. Am Lisdorfer Berg errichtet Lakal eine Halle mit einer Fläche von rund 20.000 qm. Hinzu kommt ein Verwaltungsgebäude mit einer Bruttogeschoßfläche von knapp 3.000 qm. 

Knapp 20 Mio. EUR investiert Lakal in den neuen Produktionsstandort. „Eine Investition, die sich aufgrund des positiven Umfeldes derzeit geradezu anbietet“, erklären Ney und Heiko Sonnekalb, Geschäftsführer der Dr. Arnold Schäfer GmbH und der Lakal GmbH. „Außerdem können wir durch die Neustrukturierung der Produktion enorme Potenziale heben, die eine Stärkung unserer Marktposition zur Folge haben werden"

Im Jahr 2000 übernahm die Dr. Arnold Schäfer GmbH das Unternehmen von den Gebrüdern Karl Achenbach. Heute erwirtschaftet Lakal mehr als 60 Mio. EUR Umsatz in den Segmenten Rollladen, Tore, Insektenschutz und Raffstores.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Mehr Umsatz mit optimaler Warenpräsentation

Foto: Pixabay

Durch eine gute Warenpräsentation lassen sich höhere Umsätze erzielen. Dazu muss man allerdings die Platzierungsarten kennen. Unser Webinar am 8. Juli um 11 Uhr erläutert die unterschiedlichen Regalwertigkeiten und Formen der Platzierung. Auch wird gezeigt, wie wichtig Erlebnisplatzierungen sind und welche Themen die Kunden interessieren.

Jetzt Anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Schloss + Beschlagmarkt

Schloss + Beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den Schloss + Beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo Bauelement & Technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von Bauelement & Technik!

weiterlesen