Soudal wächst in 2016 am stärksten im Profibereich

Harald Lüdtke
Geschäftsführer Harald Lüdtke. Foto: Redaktion/pen

Soudal Deutschland hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem deutlichen Plus abgeschlossen: Rund 70 Millionen Euro hat das Unternehmen mit Sitz in Leverkusen in 2016 erwirtschaftet. Dies sei ein „Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich“, sagte Geschäftsführer Harald Lüdtke der Fachpresse am 30. Juni in Neuss. Der am stärksten gewachsene Bereich ist dabei der des Profi- beziehungsweise Fachhandels, hier konnte der Hersteller ein deutliches zweistelliges Wachstum von etwa 15 Prozent verzeichnen. Ein mittleres einstelliges Wachstum gab es jeweils in den Bereichen DIY und Industrie.

Per Mai ist man im laufenden Jahr derzeit insgesamt im zweistelligen Wachstumsbereich unterwegs. Lüdtke geht davon aus, am Ende des Jahres insgesamt ein einstelliges Wachstum erzielen zu können.
International konnte Soudal ein Umsatzplus von 6,3 Prozent auf 670 Millionen Euro verbuchen.

Ein ausführlicher Bericht zum Fachpressetag folgt in der Juli-Ausgabe des baustoffmarkt.



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen