Smart Home Roadshow
Den Kern und den Rahmen der Sonderschau "safe@home" bildet die Smart Home Roadshow. Frei von kommerziellem Verkaufsinteresse ist die Sonderschau die unabhängige Anlaufstelle für Smart Home-Interessierte in der Region und macht einen unübersichtlichen Markt für Einsteiger verständlich. Foto: Planetlan

Nordbau stellt „safe@home – Sicherheit und Smart Home im Zuhause“ in den Mittelpunkt

Den Trend, Zuhause sicher, smart, komfortabel und zugleich energiesparend leben zu wollen, stellt die diesjährige Norbau in Neumüster in Form der Sonderschau „safe@home“ in den Mittelpunkt all ihrer Sonderschauen. Vom 5. bis 9. September wird dazu in der Halle 8 der Holstenhallen eine zentrale, 470 Quadratmeter umfassende Anlaufstelle mit neutraler Fachberatung und Produktneuheiten der Hersteller und des Handels eingerichtet. Dort finden speziell auch Architekten, Bauingenieure, Handwerker, Mieter sowie Vermieter eine unabhängige Fachberatung zu den Themen Smart Home, Sicherheit, Produktneuheiten, Energieeinsparung und häuslicher Pflege mit digitaler Hilfe. Unterstützt vom Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen, der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen, dem Baugewerbeverband, der Koordinationsstelle für innovative Wohnformen und Pflege im Alter des Sozialministeriums Schleswig-Holsteins, der schleswig-holsteinischen Polizei und dem Innenministerium bildet die Sonderschau „safe@home” alle relevanten digitalen Einsatzmöglichkeiten fürs Zuhause ab.

Durch die fortschreitende Digitalisierung bei der Haus- und Haustechniksteuerung ergeben sich viele Vorteile für Wohnungs- und Immobilienbesitzer sowie auch für Wohnungsverwaltungen: Nicht nur bei der Energieversorgung mit neuen Heizungstechniken lässt sich Geld einsparen, auch beim wichtigen Thema Einbruchvorbeugung werden durch die Digitalisierung neue, erfolgreiche Wege beschritten. Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Sensortechnik, die in Fußböden eingearbeitet werden, können zum Beispiel beim betreuten Wohnen mehr Sicherheit für Senioren bedeuten. Dies gilt genauso für moderne Küchengeräte wie automatisch abschaltbare Herde. Einige Wohnungsbauunternehmen haben bereits ihren Besuch mit einer großen Mitgliedergruppe zugesagt, um sich über die Möglichkeiten und Produkte der smarten Welt samt des notwendigen Daten- und Kommunikationsschutzes zu informieren. Interessierten Ausstellern stehen noch ein paar Standflächen zur Verfügung. Weitere Information und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es hier: www.fenster-tueren-technik.de/service/sonderschau-nordbau.

Den Kern und den Rahmen der Sonderschau bildet die Smart Home Roadshow. Frei von kommerziellem Verkaufsinteresse ist die Sonderschau die unabhängige Anlaufstelle für Smart-Home-Interessierte in der Region und macht einen unübersichtlichen Markt für Einsteiger verständlich. Organisiert wird die Sonderschau von der Niederlassung Duisburg der RM Handelsmedien (Haus- und Gebäudeautomationschloss+beschlagmarktbauelement+technik) in Zusammenarbeit mit dem Veranstaltungsdienstleister Planetlan aus Bochum. Die 63. Auflage der Baufachmesse Nordbau wird wie immer in den Holstenhallen Neumünster stattfinden. 

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen