Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende Warema
Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Foto: Warema

Positive Geschäftsentwicklung bei Warema

Die Warema Gruppe, Marktheidenfeld, hat ihre positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2017 weiter fortgesetzt. Getragen durch die gute Baukonjunktur und den Outdoor-Trend konnte laut Unternehmensmitteilung der europäische Marktführer für technische Sonnenschutzprodukte weltweite Umsätze in Höhe von 460,4 Millionen Euro erzielen. Dies sei eine Steigerung von rund 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dabei gab es den Angaben zufolge nicht nur eine starke Nachfrage nach den hochwertigen Sonnenschutzlösungen des Herstellers, sondern auch die Geschäftsfelder Kunststofftechnik und Maschinenbau verzeichneten ein erfreuliches Wachstum. Für das Jahr 2018 stehen die Prognosen ebenfalls gut.

„Die aktuelle Wirtschaftslage ist für uns ein ausgezeichneter Wachstumstreiber“, sagt Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende der Warema Gruppe. „Die sehr guten Rahmenbedingungen nutzen wir, um unser Geschäft weiterzuentwickeln und unseren Kunden und Partnern neue Produkte und Services anzubieten. Wir sehen der Zukunft positiv entgegen und stellen uns agil und flexibel auf die veränderten Kundenwünsche und aktuellen Trends ein.“

Mehr zu der Geschäftsentwicklung von Warema lesen Sie in der nächsten Ausgabe bauelement+technik.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen